Schon vor dem Verkaufsstart durfte ich diese elektrische Zahnbürste ausgiebig testen. Das Modell Genius 9000 ist momentan die luxuriöseste Zahnbürste von Oral-B, die es ab sofort auch in der Farbe Roségold zu kaufen gibt.

 

20170621_165458

 

„Die beste elektrische Zahnbürste von Oral-B ist jetzt auch in Rose Gold erhältlich, passend zu Ihrem Stil. Die Oral-B GENIUS 9000S in Rose Gold bietet ein schönes, intuitives Putzsystem, das Ihnen hilft, so zu putzen, wie es Ihr Zahnarzt empfiehlt. Mit der einzigartigen Positionserkennungstechnologie vergessen Sie nie wieder einen Bereich. Der einzigartige, runde Bürstenkopf von Oral-B erledigt den Rest.“

Das besondere an dieser elektrischen Zahnbürste ist neben den vielen verschiedenen Funktionen die Farbe roségold. Fast die gesamte Vorderseite der Zahnbürste ist in glänzendem roségold gehalten, was sich auch im Design des Reise-Etuis wiederfindet. Ich persönlich mag roségold sehr gerne, deshalb gefällt mir auch dieses Design sehr gut. Im Badezimmer ist diese Zahnbürste ein echter Hingucker, aber von der Farbe her wahrscheinlich eher etwas für Frauen. Auf jeden Fall eine hübsche Alternative zu den typischen weißen elektrischen Zahnbürsten.

 

20170621_165606

 

Die Akkuleistung hält dank dem Lithium-Ionen-Akku etwa zwei Wochen. Bei sechsfacher Benutzung am Tag bei uns zuhause hielt sie ungefähr eine Woche lang ohne Nachladen aus, ohne dass die Putzleistung nachließ. Die mitgelieferte Ladestation dient aber gleichzeitig zum Aufstellen und der Überladungsschutz verhindert eine Beschädigung des Akkus, deshalb lasse ich die Zahnbürste immer auf der Ladestation stehen.

Das Premium-Lade-Reiseetui lädt zusätzlich mit nur einem Stecker die Zahnbürste und auch das Smartphone, womit man gleich zwei Sachen auf einmal erledigen kann.

 

20170621_165725

 

Eine besondere Funktion hat Oral-B auch dem Smart-Ring am oberen Ende der Zahnbürste gegeben. Mithilfe der App (dazu unten mehr) kann man zwischen 12 verschiedenen Farben wählen und so die Zahnbürste mit dem Smart-Ring nach seinem eigenen Geschmack personalisieren. Von pink über blau bis hin zu grün, jeder kann seine Lieblingsfarbe wählen. Leider sind die meisten Farben ziemlich intensiv und überstrahlen das schöne roségold. Solange der Smart-Ring leuchtet, erkennt man auch, dass die Zahnbürste noch lädt. Außerdem leuchtet er während des Putzens rot auf, wenn man zu viel Druck auf die Zähne ausübt. Zusätzlich schaltet die Zahnbürste in den Sensitiv-Modus, damit das Zahnfleisch und der Zahnschmelz nicht geschädigt werden können.

Insgesamt gibt es sechs verschiedene Reinigungsmodi. Tägliche Reinigung, Pro-Clean, Sensitiv, 3DWhite, Zahnfleisch-Schutz und Zungen-Reinigung. So kann man sich immer ganz nach den Bedürfnissen der Zähne richten. Um den Effekt noch zu verstärken, kann man wie gewohnt alle verschiedenen Aufsteckbürsten von Oral-B nutzen (CrossAction, 3DWhite, Sensi Ultrathin, Sensitive, Precision Clean, Tiefenreinigung, TriZone, Dual Clean, Power Tip, Ortho Care)

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Besonders an der Oral-B Genius 9000 ist auch die passende App, die man kostenlos im App-Store downloaden kann. Dort gibt es viele verschiedene Funktionen wie die Putzkontrolle. Dafür befestigt man die mitgelieferte Smartphone-Halterung auf Höhe des Mundes an einer glatten Fläche, zum Beispiel dem Spiegel und die App überprüft das Putzverhalten und gibt anschließend dem Nutzer eine Rückmeldung zu seinem Putzverhalten. In meinen Tests hat dieses immer sehr genau funktioniert und ich habe festgestellt, dass ich oft meine hinteren linken Backenzähne ein wenig vernachlässige. Durch regelmäßiges und gründliches Putzen kann man Trophäen erreichen und eine Art Highscore-Liste führen.

 

Insgesamt bin ich super zufrieden mit meiner neuen elektrischen Zahnbürste. Meine Zähne fühlen sich glatter an und quietschen richtig nach dem Putzen, wenn man mit den Fingern darüber fährt. Trotzdem war mein Zahnfleisch nie gereizt oder hat angefangen zu bluten. Ich hatte das Gefühl, dass der runde Bürstenkopf auch in die kleinen Zwischenräume gelangt in die meine alte Zahnbürste es nicht immer geschafft hat. Mit der App habe ich gelernt, mein Putzverhalten zu optimieren und vielleicht noch einige Stellen zu erreichen, die ich sonst ausgelassen habe.

Trotzdem muss jeder selbst entscheiden, ob er diese kleinen Spielereien für notwenig hat. Der UVP von 299,99 Euro ist nicht gerade ein Schnäppchen, wofür man allerdings auch viel geboten bekommt. Ich weiß aber schon, dass ich auf Dauer nicht immer die App zum Putzen nutzen werde, auch wenn es eine gute Sache ist, aber dafür ist mir der Aufwand zu groß. Zur regelmäßigen Putzkontrolle werde ich die App aber weiterhin verwenden. Und schließlich ist bei einer Zahnbürste die Reinigung der Zähne am wichtigsten und die ist bei dieser Zahnbürste optimal.

 

 

20170621_165458

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Advertisements