Dank BBQUE durfte ich die Original Barbecue Sauce bayerischer Art testen. Zum Grillen war es in den letzten Tagen doch noch etwas kalt, deshalb habe ich mir andere Gerichte, zu denen die Barbecue Sauce hervorragend passt, probiert.

„Original Barbecue-Geschmack mit original bayerischen Zutaten. Da schmeckt man den Spaß am Grillen.

Unsere Rezeptur ist einzigartig: Preiselbeeren, Bier, Honig und Apfelmus kombiniert zu einem bayerisch-amerikanischen Gaumenschmaus, bei dem die Geschmacksrezeptoren Purzelbäume schlagen. Regionale Zutaten verleihen unserer Sauce die typisch bayerische Note: perfekt zum Grillen, Marinieren und Dippen!“

 

20170218_134149

 

Die Flasche ist relativ schlicht in schwarz mit weißer und blauer Schrift gehalten. Allerdings ist die Aufschrift sehr groß geschrieben und weiß sticht auf schwarzem Grund sowieso hervor, weshalb einem die Aufschrift sofort ins Auge fällt und einen hohen Wiedererkennungswert hat. Die Form der Flasche ähnelt einem Flachmann und liegt gut in der Hand. Durch den praktischen Dosierverschluss ist die Dosierung einfach und es geht keine überschüssige Sauce verloren.

 

Die Sauce wirbt mit der original bayerischen Rezeptur. Barbecue Sauce aus Bayern, das war mir neu. Ich kannte bisher immer nur die typische Barbecue Sauce aus den USA.

„Bayern, das ist: Oktoberfest, Biergartenkultur, Tradition und Bier. National wie international steht Bayern für Genuss und Ursprünglichkeit.

Mit BBQUE ist Bayern jetzt um einen weiteren Kult reicher: eine Barbecue-Sauce, so ehrlich und rein im Geschmack, dass selbst König Ludwig sofort den Grill angeworfen hätte.“

 

Das besondere an der Barbecue Sauce sind die außergewöhnlichen Zutaten. Ich habe für euch hier mal die Zutaten herausgesucht:

„Preiselbeerkompott (Preiselbeeren, Zucker, Geliermittel: Pektin, Zitronensaft), Wasser, Tomaten, Zucker, Branntweinessig, Schwarzbier (Wasser, Gerstenmlaz, Hopfen, Hopfenextrakt), Melasse, Honig, Maisstärke, Speisesalz, Dextrose, Apfelmus (Äpfel, Zucker, Glukose-Fruktose-Sirup), Malzextrakt, Karamell, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Knoblauch, Raucharoma, natürliches Aroma, Geüwrze, Zwiebeln“

In der Sauce befinden sich Zutaten wie Preiselbeeren, Schwarzbier, Apfelmus, Honig und Karamell. Bier in einer Sauce? Das wirkt schon gleich viel bayerischer.

 

20170310_185902

 

Das erste Mal habe ich die Barbecue Sauce auf einem Burger probiert, was hervorragend geschmeckt hat. Das rauchige Aroma unterstützt den würzigen Fleischgeschmack und man erhält einen köstlichen Burger, wie direkt vom Grill.

Außerdem habe ich die Sauce als Dip zu Ofenkartoffel-Spalten und Chicken Nuggets verwendet, was auch gut harmoniert hat. Die Barbecue Sauce ist vielseitig einsetzbar als Dip, zum Marinieren und Grillen.

 

20170228_190102

 

Auf dem Bild sieht man schon, dass die Barbecue Sauce sehr dunkel bis bräunlich ist. Die Konsistenz gefällt mir gut, nicht zu flüssig und nicht zu fest.

Und nun zum Geschmack, die Sauce schmeckt sehr rauchig. Und damit meine ich wirklich sehr rauchig. Der „Rauch“-Geschmack ist das dominierende Aroma, was man entweder mag oder eben nicht mag. Außerdem schmeckt die Sauce fruchtig und süßlich durch den Geschmack der Preiselbeeren und des Honigs. Das Malzbier bringt zudem einen würzigen Geschmack in die Sauce. Der Geschmack dieser Barbecue Sauce ist in keinster Weise mit dem der normalen Barbecue Saucen wie zum Beispiel von Knorr oder Kühne zu vergleichen. Bei der original bayerischen Sauce ist das Raucharoma wesentlich stärker und es gibt verschiedene andere Aromen.

Mit der Barbecue Sauce von BBQUE freue ich mich schon richtig auf die Grillsaison!

 

 

20170218_134149

Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

 

Werbeanzeigen