Hier kommt nun das letze Produkt aus meinem Garnier Produkttestpaket, eine Packung invisible bobbles in rot. Invisible bobbles habe ich, trotz des Hypes, noch nicht, da ich sie schon einmal bei meiner Freundin getestet habe und damals überhaupt nicht begeistert war. Ich hoffe nun, dass ich mit den Originalen invisible bobbels bessere Erfahrungen machen werde.

Kein Abdruck, weniger Kopfschmerz, starker Halt – invisibobble® ORIGINAL’s Spiralform macht’s möglich… und invisibobble® zu Deinem unverzichtbaren Begleiter in jeder Lebenslage!

 

Die original invisible bobbels werden in einer praktischen dreier Packung verkauft, die sehr handlich und gut für unterwegs ist. Meine invisible bobbels sind in rot, was zwar eigentlich nicht meine Farbe ist und zu wenigen meiner Kleidungsstücke passt, aber die kräftige Farbe finde doch ganz hübsch.

 

20161111_102611

 

Die invisibel bobbels sind aus einem Stück Plastik gefertigt und bestehen komplett aus Plastik. Die Optik ist an sich nicht so meins, sie erinnert mich immer ein bisschen an das alte Telefonkabel meiner Oma. 🙂 Aber wenn die invisible bobbels wirklich das halten können, was sie versprechen, kann ich auch darüber hinwegsehen.

Die Haargummis sind sehr dehnbar und man erkennt immer noch diese „telefonkabelartigen“ Windungen.

 

20161111_102834

 

Mir einen Zopf zu machen, ging auch relativ einfach und ich musste nichts anderes beachten, als wenn man die normalen Haargummis verwendet. Allerdings habe ich es nicht geschafft, die invisible bobbles richtig fest um meine Haare zu bekommen, da ich sie nach ein paar Umdrehungen nicht mehr fester machen konnte, obwohl noch ein bisschen, aber eben nicht mehr genug, Dehnbarkeit vorhanden war.

 

Meine Vermutung hat sich dann leider auch bestätigt und das invisible bobble hing nach etwa 5 Minuten gehen auf Nackenhöhe. Das wars dann mit dem hohen Zopf. Auch beim nächsten Versuch sah es ähnlich aus. Ich habe es dann mit einem Dutt versucht, allerdings nur als zweite, zusätzliche Befestigung. Da hielt das invisible bobble ohne Probleme und ließ sich danach auch wieder gut aus den Haaren entfernen, ohne zu viele Haare mit rauszureißen.

 

Ich muss allerdings noch dazu sagen, dass bei mir auch ein Zopf mit normalen Haargummis nur mit zwei übereinander gewickelten Haargummis hält, ohne zu verrutschen. Deshalb habe ich ein invisible bobble an meine Freundin mitgegeben, die dünnere und nicht so lange Haare hat.

Bei ihr hält das invisible bobble ohne Probleme und sie hat auch nach einigen Stunden tragen keinen Knick im Haar. Das Versprechen wurde also erfüllt.

 

Für mich sind die invisible bobbels nicht unbedingt das Richtige, da ein hoher Zopf nicht hält. Für Dutts finde ich sie aber ziemlich praktisch und sie halten auch gut.

Die invisible bobbels sind also eher nicht für dicke, lange Haare geeignet, wahrscheinlich ist einfach das Gewicht der Haare zu schwer.

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit den invisible bobbels gemacht?

 

 

20161111_102718

 

Advertisements